Elektronik 1 (EK1): Zeitplan

Das Fach EK1 gibt einen Einstieg in die Elektronik.
Die Bauteile Operations-Verstärker, Dioden, Bipolar- und Feldeffekt-Transistoren werden eingeführt.
Als Schaltungen werden hauptsächlich behandelt: Grundschaltungen mit Operations-Verstärker (ohne Filter), Gleichrichter-Schaltungen,
Transistor-Schalter, Leistungs-Transistoren, DC-DC Wandler und LED-Lampen Stromversorgung.

Modulbeschreibung

Unterlagen

Die Aufgaben von Herrn  Küng befinden sich unter: Exercises

Die Unterrichtsfolien von Herrn Küng befinden sich unter: Slides

Die anderen Unterlagen sind in diesem Zeitplan direkt verlinkt oder können  via Browser von http://www.zhaw.ch/~hhrt/EK1/
und als ZIP-Archiv unter EK1.zip bezogen werden

TINA Simulationen: fakultativ, für diejenigen, welche diese Programm haben und kennen. Eine allg. Einführung findet erst in EK2 statt. TINA

 

Zeitplan 2012    

Datum Thema + Skript Theorie + Praktikum Selbststudium TINA-Simulationen
24.2. Ideale Operationsverstärker
Skript: Künzli 1.1-1.3
Nicht-invertierender Verstärker, Invertierender Verstärker Oszilloskop-Bedienung
Grundlagen Oszilloskop
Exercises
2.3.
 
Ideale Operationsverstärker
Skript: Künzli 1.1-1.3

Verstärker,
Addierer, Subtrahierer
Exercises
Datenblatt uA741
Wikipedia OpAmp
NichtInvertVerstaerker pdf
InvertierenderVerstaerker pdf
Subtrahierer pdf
9.3. Gegenkopplung, Grundschaltungen
Spannungsgesteuerte Stromquelle
Strom-Spannungswandler
Integrierer, Differenzierer
Exercises
Datenblatt TL081
StereoBasis
Integrierschaltung pdf
Differenzierschaltung pdf
Stromquelle pdf
16.3. Mitgekoppelte Operationsverstärker
Skript: Künzli 1.4-1.5


Schmitt-Trigger
Dreieck-Rechteck-Generator

Eigenschaften der Halbleiter
Exercises
InstrumentenVerstaerker
Datenblatt LM339
MusterP1 Exercises,
weitere alte Prüfungen
InvertierenderSchmittTrigger pdf
Dreieck-Rechteck-Sinus pdf
23.3.

Dioden
Skript: Künzli 3.1
Statische Dioden-Kennlinie
Dynamisches Verhalten von Dioden
Gleichrichter-Schaltungen
Mess- und Signal-Gleichrichter
Exercises

Datenblatt 1N4007  1N4148  BAT85
Diodenkennlinie pdf
DiodeDynamisch pdf
Brueckengleichrichter pdf
Dreieck-Rechteck-Sinus pdf
30.3. Kurztest OpAmp

Dioden
Skript: Künzli 3.2-3.5
Z-Dioden-Kennlinie
Spannungsstabilisierung
Gleichrichter mit Spannungsstabilisierung
Kapazitätsdioden
Photodioden + Solarzelle
Leuchtdioden
valley fill circuit pdf
Datenblatt Z-Dioden 1N4728
Exercises
ZenerDiode pdf
Ladungspumpe pdf
6.4. Ausfall Karfreitag   Repetition Stoff, Diode
Exercises
 
13.4. Bipolar-Transistor (BJT)
Skript: Künzli 4.1-4.4
TransistorKennlinien/
TransistorVergleich.doc
Funktionsweise und Kennlinien
Bauformen, Grenzdaten
Halbleiter-Technologie
Exercises
Datenblatt BC337
Datenblatt BC237
BJT_Kennlinien pdf
20.4.
Feldeffekt-Transistor (FET)
Skript: Künzli 4.1-4.4
Wikipedia:FET
Wikipedia:JFET
Wikipedia:MOSFET

Arbeitspunkt und Signalverstärkung der
Emitter-Schaltung
Repetition Stoff,
MusterP2 Exercises, weitere alte Prüfungen
Exercises
Datenblatt BS170
Datenblatt 2N5458
FET_Kennlinien pdf
27.4.

BJT und FET als Schalter
TransistorAlsSchalter.pdf
AnalogOderDigitalModus.pdf
Transistor-Inverter (statisch und dynamisch) Optokoppler Wikipedia
Exercises
Datasheet 2N2219
BJT_Schaltverhalten pdf
FET_Schaltverhalten pdf
BJT_Schottky pdf
TTL_Inverter pdf
4.5. Kurztest Diode, BJT, FET

Leistungs-FETs und IGBTs
LeistungsFETundIGBT.pdf
Einführung in Leistungs-Elektronik
GetakteterAbwaertswandler.doc
Leistungs-FETs, -IGBTs und -Dioden
Schaltverhalten

Datenblätter studieren von IRF540 und IRGP4064
Exercises
SchaltzeitenVerluste pdf
Ansteuerung pdf
Freilaufdiode pdf
PWM pdf
FETschaltverhalten pdf
IGBTschaltverhalten pdf
11.5. Linearregler
DC-DC Wandler
Spannungsstabilisierung
Buck-, Boostwandler
Verlustleistung und Kühlung
Kap.3 und 5 in  LeistungsFETundIGBT.pdf 
Exercises
Datenblatt LM78XX
Linearregler pdf
buckconverter pdf
boostconverter pdf
18.5. Stromversorgung für
LED-Lampen
LED-Treiber.pdf
Eigenschaften von LED-Lampen
Helligkeistregelung
Entwurf, Aufbau, Messung 
eines LED-drivers
LED-Datenblatt studieren
Exercises
AppNote Heatsink
25.5. Reserve  Designbeispiele  MusterEndP Exercises,
weitere alte Pruefungen
tbd Endprüfung (ganzer Stoff) nach Angaben Sekretariat ET

 Dieser Zeitplan wird bei Bedarf aktualisiert und ergänzt.

Selbststudium

Gemäss Beschluss der Schulleitung wird von den Studierenden erwartet, dass sie pro Kontakt-Lektion zusätzlich eine Stunde im Selbststudium arbeiten, um die Theorie zu verarbeiten und die Praktika vorzubereiten.

Die Themen des Selbststudiums gehören genauso zum Prüfungsstoff wie die Theorie, das Praktikum und die Übungen.

Modulbewertung

Der erste Kurztest dauert 45 Minuten. Als Hilfsmittel sind alle schriftlichen Unterlagen  und der Taschenrechner erlaubt. Das Notengewicht für die Berechnung der Zeugnisnote ist 20%.
Der zweite Kurztest dauert 45 Minuten. Als Hilfsmittel sind alle schriftlichen Unterlagen  und der Taschenrechner erlaubt.  Das Notengewicht für die Berechnung der Zeugnisnote ist 20%.
Die Endprüfung über den Stoff des ganzen Semesters dauert 90 Minuten. Als Hilfsmittel sind alle schriftlichen Unterlagen und der Taschenrechner zugelassen. Das Notengewicht für die Berechnung der Zeugnisnote ist 60%.  Details entnehme man dem Text Kleingedrucktes.


© Hanspeter Hochreutener/ZHaW, Roland Kueng/ZHaW